Teamviewer herunterladen kostenlos

Es tut mir leid zu sagen, ich würde nicht in dieses “Schema” einzahlen. Das kostenlose Produkt ist gut für gelegentliche Installationen von konkurrierenden Produkten, und Sie können es dort lassen, wenn Sie nicht “fair” in TeamViewers Sprache spielen möchten. Ich würde ein VIEL billiger Abonnement-Plan gegenüber ihrem sehr teuren Plan bevorzugen (3.500 USD für 3 gleichzeitige Benutzer. wow!). Ich liebe TeamViewer und habe es jahrelang genutzt, um meine eigenen Computer und meine Familien als “kostenlose Helpdesk” der Familien zu verwalten. Also natürlich, wenn die Notwendigkeit bei der Arbeit entstand, drängte ich auf den Kauf von TeamViewer Corporate. Die Kosten betrugen ca. 3k für 3 Sitze. Was ich nicht wusste, war die Pay-Version ist eingeschränkter als die kostenlose Version. Ich habe zwei separate Konten, das eine, das den Laptop meiner Oma hat und das eine, das die 10k-Server für die Arbeit hat. Da ich den gleichen Computer für beide Konten benutze, bekomme ich diese lästigen “Commercial Use Suspected” Warnungen und schließlich geht es in den eingeschränkten Modus, wo ich nur für ein paar Minuten EVEN mit dem Konto verbinden kann, das ich fast 3k bezahlt habe.

Die TeamViewer-Unterstützung sagte mir, dass ich zwei Computer verwenden sollte und dass mein Anwendungsfall zu einzigartig ist, um eine Lösung bereitzustellen. Insgesamt waren sie unsympathisch für mein Problem und langsam, jede Art von Lösung zu bieten. Sie können es nicht verwenden, wenn Sie es brauchen. Ich setze dies so, dass ich aus Übersee in meinen Bürocomputer einsteigen kann. Es funktionierte gut, als ich es aus dem gleichen Land getestet, aber wenn ich versuchte, es in Übersee zu verwenden, kommt es immer wieder mit Fehlern und dann scheint meine “Lizenz” abgelaufen zu sein — ich hatte den Eindruck, dass ich dies als kostenloses Programm benutzte, wenn es Bürokratie gab, die ich nie gestört hätte. Was für eine totale Verschwendung meiner Zeit. Ich wünschte, es wäre mir nie empfohlen, und wenn jemand daran denkt, es auf die gleiche Weise zu benutzen, dann nicht! Die Zugänglichkeit durch kostenlose Fernzugriffssoftware ist unschlagbar: Sie können jederzeit, an jedem Ort, überall, ohne einen Cent ausgeben. Sie können sich nicht in eine Pay-Version und eine kostenlose Version auf demselben Computer anmelden.

Die Pay-Version ist im Vergleich zur kostenlosen Version eingeschränkt: beschränkt gleichzeitige Geräteverbindungen, beschränkt gleichzeitige Kontoverbindungen, Handy-App funktioniert nicht mit Pay-Version, unabhängig davon, wann Sie die nächste Version kaufen ist Vollpreis. Der Kundenservice reagiert langsam und ist nicht mehr aufsicht. Wenn Sie dies mehr als ein wenig verwenden, erhalten Sie “Commercial Use Detected”-Warnungen und sie werden versuchen, Sie dazu zu bringen, astronomische Gebühren für eine Lizenz zu bezahlen. Anydesk macht genau das gleiche und ist kostenlos. VNC ist kostenlos, aber langsam. Es gibt viele andere Alternativen. Unterstützen Sie dieses Unternehmen und seine wahnsinnigen Lizenzgebühren nicht. Alternativ besteht eine andere Möglichkeit darin, die integrierten Funktionen bestimmter Betriebssysteme zu erkunden, von denen viele kostenlose Rasersoftware enthalten und bestimmte Remote-Funktionen zulassen. Windows bietet beispielsweise einige intuitive Remotedesktoptools, mit denen IT-Supporttechniker bestimmte Aufgaben remote ausführen können. Einer der attraktivsten Faktoren der Remote-Software ist nicht nur seine Kosteneffizienz, sondern auch seine Benutzerfreundlichkeit. Die Softwarelösungen sind ideal für Erstanwender und IT-Neulinge gleichermaßen und bieten Benutzern die Freiheit, mit dem Tool zu experimentieren, bevor sie umfassendere Software erwerben und für die erweiterten Funktionen bezahlen. Für kleine Unternehmen, die einen kostengünstigen ersten Schritt in die Welt der Fernzugriffslösungen suchen, oder vielleicht für diejenigen, die an einer Ersten Testphase interessiert sind, stehen natürlich kostenlose Fernzugriffssoftwareprogramme zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es bei bestimmten Betriebssystemen integrierte RAS-Tools, die einige grundlegende Funktionen bieten, auch wenn sie im Vergleich zu denen, die als kostenpflichtige Software angeboten werden, etwas eingeschränkt bleiben.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.